29. März 2019 | Brigitte Borgmann

Aus dem HR-Channel: Natürliche Autorität ist erlernbar

Ohne Führung keine zielgerichtete Entwicklung. Ohne Autorität keine Führung. Aber warum hat in einem Team nicht unbedingt der die Autorität, der auf dem Treppchen ganz oben steht? Und warum tun sich viele Führungskräfte so schwer mit der Autorität über ihr Team? Der Blick in die Natur zeigt: Natürliche Autorität hat mit der Hierarchie wenig zu tun. Die gute Nachricht: Sie ist erlernbar.

In allen sozial lebenden Tierarten nämlich handeln die Gruppenmitglieder ihren Status miteinander aus. Beim Menschen sind handgreifliche Rangkämpfe tabu. Die Methoden, wie man Autorität demonstriert, sind subtiler. Und man muss und kann sie beherrschen, wenn man eine Gruppe führen möchte. Dies zeigt Management-Vordenker Matthias Nöllke im HR-Channel von buchreport.de.

X